21. Fenster

21. Dezember, Familie Pöppel, Berghausen

21. Dezember, Familie Pöppel, Berghausen

Auch das stürmisch-regnerische Wetter hielt viele nicht davon ab, sich nach Berghausen zu Familie Pöppel auf den Weg zu machen.

Die Familie Pöppel hatte ihr Fenster mit Krippenmotiven geschmückt und sogar eigens eine Krippenlandschaft aufgebaut. In der Geschichte, die uns vorgelesen wurde, ging es um drei Bäume, die ganz besonders eitle Träume hatten. Dann wurden sie gefällt und somit hatten sich ihre Wünsche eigentlich zerschlagen. Doch aus ihrem Holz wurde die Futterkrippe Jesu, das Fischerboot der Jünger und das Kreuz Christi gefertigt. Ihre Träume etwas Besonderes zu werden sind, wenn auch in anderer Form als gewünscht, in Erfüllung gegangen. So geht es auch mit unseren Träumen manchmal, Gott erfüllt sie auf andere Weise, als wir es uns wünschen. Nach dieser besinnlichen Geschichte konnten wir uns bei heißen Getränken und Selbstgebackenem wieder aufwärmen und gute Gespräche führen.

Veröffentlicht unter Lebendiger Adventskalender