Zweites Konficamp 2014

Am vergangenen Donnerstag, den 6. November, startete das Team aus Mitarbeitern der Gemeinden Raumland, Birkelbach, Erndtebrück und Wingeshausen unter der Leitung des CVJM-Kreissekretärs Heiner Häcker zusammen mit den insgesamt knapp 110 Konfirmanden in Richtung Windeck im Rhein-Sieg-Kreis.

Nach der Ankunft mussten sich die Konfirmanden natürlich erst einmal “beschnuppern”; dazu gab es direkt am Donnerstag Abend eine Reihe von Kennenlern-Spielen. Fast der gesamte Freitag war dann den Workshops vorbehalten, in denen die Jugendlichen unter Anderem Katapulte bauen, ein bisschen Akrobatik üben oder ein wenig in die Welt der Chemie eintauchen konnten. Als Abschluss wurde das Thema “Freundschaft” nochmal genau unter die Lupe genommen. Wer nach diesem anstrengenden Tag noch Energie hatte, konnte sie beim freiwilligen Nachtgeländespiel loswerden. Der Samstag begann vergleichsweise ruhig mit Bibelarbeiten in Kleingruppen zu je ~10 Leuten. In diesen Bibelarbeiten wurde mit den Jugendlichen eine Bibelstelle, die mit dem Oberthema “Freundschaft” in Verbindung stand, spielerisch erarbeitet und verstanden. Am Nachmittag gab es dann noch einmal Gelegenheit, sich ein wenig draußen zu bewegen. Der letzte Abend des Konficamps war dem Gala-Abend vorbehalten, auf dem die Konfirmanden ihre Ergebnisse aus den Workshops am Freitag vor dem Rest der Gruppe präsentieren durften. Nach einem einprägsamen Gottesdienst am Sonntag Morgen mit angeschlossenen Feedback-Runden in den einzelnen Gemeinden traten die Wittgensteiner dann die Heimreise an, sodass um 15:30 Uhr alle Jugendlichen wieder daheim waren.

Das Konficamp gibt den Jugendlichen die Gelegenheit, ein Wochenende voller Gemeinschaft, Glaube und Spaß zu erleben. Diese Aspekte machen es zu einem wichtigen Punkt im Rahmen des normalen Konfirmandenunterrichtes.

Veröffentlicht unter Jugendarbeit